Herzlich willkommen

auf der Homepage der Dalberg-Mittelschule Aschaffenburg (Gebundene Ganztagesschule)

Aktuelle Termine

13.02 - 20.02.2020

Übungsprojekt

Kl. 9ag/9b

14.02.2020

Beratung: Zahnarzt Hermann

Kl. 5/6   8:00 bis 11:20 Uhr

21.02.2020

Schülerversammlung

8:15 Uhr/Turnhallle

Aktuelle Informationen

Die Bilder von der Faschingsparty werden im Laufe der nächsten Tage online gestellt.


Mensa-Speiseplan für die Woche vom 17. bis 20. Februar:

Montag, 17.02.

Putengulasch "Ungarische Art" mit Reis und Eisbergsalat (Dressing)

Dienstag, 18.02.

Hähnchenbrustschnitzel mit Karotten-Erbsen-Gemüse und Kartoffelpüree

Mittwoch, 19.02.

Cevapcici mit Tomatenreis und mediterranem Grillgemüse

Donnerstag, 20.02.

Currywurst mit Steakhauspommes und Kopfsalat (Dressing)


Geliefert von: Streitenberger Catering GmbH (Hösbach)

Die letzte Fotogalerie

Wintersporttag Eishalle: hier!

Aktuelle Aktionen

Teilnahme am MINT-Fachtag

Am Dienstag, dem 11. Februar 2020, fand der MINT-Fachtag an der TH Aschaffenburg statt. Acht Schülerinnen der beiden 9. Klassen der Dalberg-Mittelschule Aschaffenburg und die Klassenlehrerin der Klasse 9aG, Franziska Kistler, durften daran teilnehmen. Nach eine Begrüßung durch Frau Prof. Dr. Beck-Meuth wurden die Teilnehmerinnen in Gruppen eingeteilt und konnten den ganzen Vormittag über in verschiedenste Workshops reinschnuppern. Für die Dalberg-Mittelschule waren die Themen Fertigungsautomatisierung, Automatisiertes Fahren und Thermografie – Wärme sichtbar machen. Die Schülerinnen hatten viel Spaß am Ausprobieren, Programmieren und Entdecken und erfuhren viel Neues und Interessantes.

Nach der Workshop-Runde gab es eine Mittagspause, in der die Möglichkeit zum Essen und Trinken bestand. Nebenbei konnte man sich im Markt der Möglichkeiten bei verschiedenen Ausstellern zu den MINT-Themen und -Berufen informieren. Unterschiedlichste Firmen oder auch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit stellten sich vor und standen für Fragen zur Verfügung.

Nach der Pause kam das Highlight der Veranstaltung. Frau Dr. Insa Thiele-Eich, eine der beiden ersten deutschen Astronautinnen, besuchte die TH Aschaffenburg und hielt einen äußerst kurzweiligen und interessanten Vortrag. Sehr schülernah und anschaulich erzählte sie von ihrem Werdegang und erklärten den Teilnehmerinnen, wie sie es geschafft hat, dass sie eine der beiden Frauen ist, die wahrscheinlich nächstes Jahr zur Raumstation fliegen werden. Im Anschluss durften die Schülerinnen mithilfe ihrer Smartphones Fragen stellen, die von Frau Thiele-Eich beantwortet wurden. Zum Schluss gab es die Möglichkeit, gemeinsam mit der Astronautin ein Erinnerungsfoto zu machen.

Die Schülerinnen hatten sehr viel Spaß an diesem Tag und haben viel Neues (kennen)gelernt. Eine tolle Erfahrung, an die sie sich sicher gerne zurückerinnern werden.   Text + Bilder: Kistler

 



Besuch der Stadtbücherei

Im Rahmen des Deutschunterrichtes besuchten die beiden fünften Klassen der Dalberg-Mittelschule am Dienstag, dem 11.02., und am Donnerstag, dem 13.02., die Stadtbibliothek Aschaffenburg und erhielten dabei die Gelegenheit, in die Welt der Literatur näher einzutauchen und motivierende Angebote näher kennenzulernen. Frau Glaser, die Bibliotheksmitarbeiterin gab ihnen dabei zahlreiche Einblicke. Die Mädchen und Jungen sollten dort auf spielerische Art die Räumlichkeiten sowie die Angebote genauer kennenlernen. Zuerst erfuhren die Schülerinnen und Schüler, welche Bücher und andere Medien es in der großen Bücherei gibt. Im Anschluss daran wurden sie in das Leitsystem der Bibliothek eingeführt, in dem sie erfuhren , welche Bedeutung die unterschiedlichen Farben und Signaturen auf den Buchrücken haben und wie sie mit Hilfe des Computers Sachbücher oder Ähnliches finden können. Um zu überprüfen, ob auch wirklich alle Schüler gut aufgepasst haben, hatte Frau Glaser Fragenkarten zum Suchen von Romanen und Sachbücher für die beiden Klassen vorbereitet. Zudem durften die Schülerinnen und Schüler ihren Bibliotheksausweis in Empfang nehmen. Nach dem theoretischen Teil hatten die Jugendlichen die Zeit, sich in der Bücherei nochmals genauer umzusehen, eigenständig die Angebote zu erkundigen, in Büchern zu stöbern sowie sich ein Buch für das Lesen zuhause aussuchen und anschließend auszuleihen. Ziel dieses Angebot ist es, die Heranwachsende zu medienkompetenten und wissbegierigen Menschen zu erziehen und ihnen die Freude am Lesen zu vermitteln. Weiterhin wurde damit eine Grundlage für die Informationsbeschaffung für Referate gelegt, bei denen die Schüler nun die Bibliothek als weitere Informationsquelle nutzen können.    Text + Bilder: Dauber



Leseaktion in Kooperation mit der Dalberg-Grundschule

Große lesen für Kleine

Lesen kann eine spannende, lustvolle und zugleich erfahrungsintensive Tätigkeit darstellen. „Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten und unerträumten Möglichkeiten.“ (Aldous Huxley) Mit dem Vorleseprojekt „Große lesen für Kleine“, welches im Schuljahr 2019/2020 zwischen der Dalberg-Mittelschule und und der Dalberg-Grundschule stattfindet, wird ein solch positiver Beitrag zum Lesen geschaffen. In zweiwöchigen Abständen am Montag-und Dienstagnachmittag lesen Sechst-/Siebt-/Acht- und Neuntklässlerinnen für die Kleinsten der Dalberg Grundschule aus gemeinsam ausgewählten Kinderbüchern vor. Zugleich sind dabei auch die Kleinsten motiviert, ihre bereits erlernten Lesekenntnisse den Großen zu präsentieren. Und so wird aus dem eigentlichen Vorleser auch einmal der Zuhörer. Das soziale Lernen ist neben dem gemeinsamen Vorlesen/Zuhören ein weiter elementarer Aspekt. Vordergründig geht es dabei um die persönliche Übernahme von Verantwortung, die Vorbildfunktion sowie gemeinsame kooperative Prozesse. Beispielsweise beim Basteln von „Lesezeichenmonstern“ im vergangenen Monat. Sowohl für die vorlesenden Mittelschülerinnen als auch für die „jungen Zuhörer/Leser“ ist diese Form der gemeinsamen Kooperation gewinnbringend und eine willkommene Abwechslung im Schultag.   Text + Bilder: Dauber


Aktion Winterzauber

Am Sonntag, dem 02. Februar, führte unser Elternbeirat die traditionelle Aktion "Winterzauber" durch. Auch wenn kein Schnee für winterliche Stimmung sorgte, kamen dennoch zahlreiche Gäste, um bei Plätzchen, Kuchen, Kaffee, Kaba und Tee in der Mensa Gespräche zu führen oder miteinander spielen. Allen Kuchenspendern und Helfern dankt der Elternbeirat recht herzlich.   Bilder: Adler



bfz-Praxiswoche

Im Rahmen der Berufsorientierung erhielten die Klassen 7aG und 7b vom 27. bis zum 31. Januar in den Räumlichkeiten des bfz–Aschaffenburg Gelegenheit, einen ersten Einblick in die Berufswelt zu bekommen und in verschiedene Berufsfelder „hineinzuschnuppern“.   Bilder: Geiling



Wintersporttag in der Eishalle

Der diesjährige Eishallenbesuch fand am Freitag, dem 17. Januar, statt. Kurz nach 9:00 Uhr machten sich die ersten Klassen auf den Weg zur Eishalle. Von 10:00 bis 12:30 Uhr ging es dann auf´s Eis. Sowohl viele Lehrkräfte als auch die allermeisten Schülerinnen und Schüler nahmen aktiv teil. Diejenigen, die noch nicht so fit auf ihren Schlittschuhen waren, zeigten großen Eifer und machten sich ohne Angst daran, ihre Eislauffähigkeiten zu verbessern. Die Schlittschuhprofis dagegen halfen teilweise den Schwächeren und fuhren ansonsten eine Bahn nach der anderen. Zwar gab es den einen oder anderen Sturz, aber zum Glück keine schwerwiegenden Verletzungen. Zwischendurch war Gelegenheit, im Bistro eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen. Wie man auf den Bildern sieht, war die Stimmung bestens, so dass sich am Ende alle erschöpft, aber sehr zufrieden auf den Nachhauseweg machten. Organisiert hat diese tolle Aktion wie auch die Jahre zuvor Frau Kistler.  Weitere Bilder: hier!




Potenzialanalyse

Im Januar stand die Potentialanalyse des bfz auf dem Programm. Die beiden 7. Klassen konnten in ihren Klassenzimmern während der zwei Tage einiges über ihre Fähigkeiten und Stärken kennenlernen. In Gruppen- und auch Einzelaufgaben mussten die Schüler zeigen, was sie alles konnten. Die Leute vom bfz machten genaue Beobachtungen und notierten sich alles, was ihnen auffiel. In Feedbackgesprächen werden während der beiden Praxiswochen jedem Schüler einzeln seine Ergebnisse mitgeteilt und Tipps für die spätere Berufswahl gegeben.   Bilder: Geiling



Überreichung der Ruhestandsurkunde

Am Freitag, dem 13. Dezember, kam die ehemalige Lehrkraft Kurt Kern in der 2. Pause an die Schule. Im Lehrerzimmer wurde ihm von der Rektorin Frau Adler die Ruhestandsurkunde übergeben. Frau Adler bedankte sich bei Herrn Kern für seinen unermüdlichen Einsatz an der Schule und die hervorragend geleistete pädagogische Arbeit mit den ihm anvertrauten Schülern. Als kleines Dankeschön wurde ihm ein Gutschein für den Besuch eines weltweit bekannten Aschaffenburger Speiselokals überreicht.

Herr Kern dankte in seiner Abschlussrede den Kolleginnen und Kollegen und betonte, dass er sehr gern an der Schule gewesen war und "noch nie ein so tolles Kollegium kennengelernt hätte". Er "bedauere es, dass er erst so spät an die Schule gekommen sei" und wünschte allen hier Tätigen viel Erfolg bei ihrer Arbeit.

Auf dem Bild unten ist Herr Kern zusammen mit seiner Urkunde und Frau Adler und Konrektor Will abgebildet. Die Schulleitung und die Lehrkräfte wünschen Herrn Kern an dieser Stelle nochmals alles Gute für die Zukunft und einen erholsamen und gesunden Ruhestand.

Nikolausaktion

Am 06. Dezember wurde anlässlich des Nikolaustages innerhalb der Schulgemeinschaft eine Nikolausaktion gestartet:
Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, sich untereinander und klassenübergreifend kleine Geschenke zu machen oder Briefchen zu schicken. Außerdem wurden "brave" und zuverlässige Schüler vom Nikolaus geehrt, "ungezogene" und "freche" von Knecht Ruprecht ermahnt, es in Zukunft besser zu machen. Die Aktion wurde mit Hilfe der drei Schulsprecher durchgeführt. Alle Schüler von der 5. bis zur 9. Klasse hatten Spaß und Freude daran, Geschenke und kleine Freuden an andere weiterzugeben.   Text: Böck; Bilder: Böck + Kistler


Betriebspraktikum

Mitte und Ende November führten die beiden 9. und 8. Klassen ein einwöchiges Betriebspraktikum durch. Dabei lernten die Schüler über mehrere Tage den Alltag in der Arbeitswelt kennen und konnten sich Eindrücke verschaffen von Berufen, in denen sie evtl. später mal tätig sein möchten. Die Lehrkräfte waren mit dem Auftreten und der Arbeitshaltung unserer Schülerinnen und Schüler sehr zufrieden und werden im Jahr 2020 noch eine weitere Praktikumswoche durchführen.  Bilder: Kistler + Böck    Weitere Bilder: hier!



Vorlesewettbewerb

Kopf-an-Kopf-Rennen

Am Dienstag, dem 12.11.2019, fand an unserer Schule der Vorlesewettbewerb statt. Die besten drei Vorleser und Vorleserinnen der beiden sechsten Klassen wurden zunächst in einem Klassenwettbewerb ermittelt. Anschließend durften diese am Vorlesewettbewerb unserer Schule teilnehmen. In der ersten Runde mussten die Schülerinnen ihr Lieblingsbuch vorstellen und einen von ihnen selbstgewählten Ausschnitt dem Publikum sowie der Jury vorlesen. Die zweite Aufgabe war das Vorlesen eines für sie unbekannten Textausschnittes, auf den sich die Vorleserinnen nicht haben vorbereiten können. Nach diesen zwei Hürden wurde die diesjährige Siegerin ermittelt.

Gut vorlesen konnten sie alle. Die Abstände nach der Auswertung durch die Jury waren gering, aber am Ende hatte Ariana aus der Klasse 6a die Nase vorn. Sie las einen Auszug aus dem Buch „Willkommen im Leben - Daisy Star“ der Autorin Cathy Cassidy vor. Die beiden zweiten Plätze gingen an Loredana aus der Klasse 6a mit „Gregs Tagebuch 2 - Gibt’s Probleme“ von Jeff Kinney und Kayla aus der Klasse 6b mit „Ostwind- Zusammen sind wir frei“ von der Autorin Lea Schmidbauer. Am Ende des Vorlesewettbewerbs erhielt jede Vorleserin eine Urkunde. Die Schulsiegerin Ariana wird unsere Schule nun auf Stadtebene vertreten und gegen andere Schulen aus Aschaffenburg beim 61. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels antreten. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und wünschen Ariana viel Erfolg bei der nächsten Runde.   Text + Bilder: Dauber (Lesebeauftragte der Schule)


Weitere Bilder

von Aktionen dieses Schuljahres oder von Aktionen der letzten Schuljahre hier.