Aktionen und Projekte im Schuljahr 2013/2014 (Auswahl) - Teil 1

Aktualisierung: in Kürze!

Der Eröffnungsgottesdienst

"Achtung vor jedermann, weil jeder etwas kann!"

Das war das Motto des Eröffnungsgottesdienstes, der in der Pauluskirche abgehalten wurde. Pfarrer Stichauer und unsere Religionslehrerin Frau Klebba brachten unsere Schüler zum Nachdenken und erklärten ihnen, was diese Aussage konkret im Schulalltag für jeden einzelnen bedeutet.

Die Schulspielgruppe unter Leitung von Frau Herrling (Bild rechts) veranschaulichte den Sinn der Aussage in einem kurzen Anspiel.


Die Schulsprecherwahl

Die Entscheidung ist gefallen. Bei der Schulsprecherwahl setzten sich diese drei Kandidaten durch:
Von links:
Justin: 1. Schulsprecher
Bartus: 2. Schulsprecher
Diana: 3. Schulsprecherin
Herzlichen Glückwunsch zur Wahl als Schulsprecher!


Tafelbild im Mehrzweckraum unserer Schule: von Samantha (Kl. 6aG)

Das Projekt "Streuobstwiese"

Im Rahmen der Wald-AG führte Herr Grund mit Schülern der Klassen 7aG und 8aG Anfang Oktober zwei Einsätze auf der Streuobstwiese durch. Fleißig sammelten die Schüler Äpfel: die Klasse 8aG 260 kg, die Klasse 7aG sogar 300 kg! Respekt vor  dieser Leistung! Nach der Sammelaktion (Bild 1 bis 3, von links) fuhr Herr Grund mit ein paar Schülern zu einer Kelterei (Bild rechts), wo die Äpfel sofort verarbeitet wurden.


Aus dem PCB-Unterricht

Im Rahmen des PCB-Unterrichts wurden in den beiden 8. Klassen Lebewesen in der Laubstreu und im Boden besprochen und untersucht.

Im letzten Stadium der Verrottung spielen mikroskopisch kleine Lebewesen eine wesentliche Rolle. Über einen Heuaufguss konnten ein- und mehrzellige Lebewesen unter dem Mikroskop beobachtet werden.

Bild links: Herr Zentgraf erklärt den Schülern, was sie unter dem Mikroskop zu sehen bekommen.


Halloweenparty

Die Halloweenparty im November war wieder gut besucht. Die DJs sorgten für tolle Musik, so dass - besonders  bei den Kleinen - viel getanzt wurde. Viele hatten sich maskiert oder kostümiert. Es war wieder mal eine schöne Veranstaltung an unserer Schule.

Die Schüler freuen sich schon auf die Faschingsparty!

 

Weitere Bilder: hier!

 


Besuch des Pompejanums

Ende September besuchte die Klasse 7aG das Pompejanum. Wichtige Fakten und geschichtliche Hintergründe vermittelte Frau Herrling, die die Führung übernommen hatte.


Fußball-Stadtmeisterschften

Auch in diesem Schuljahr nahm unsere Schule wieder an den Fußball-Stadtmeisterschaften, die Mitte Oktober auf dem Sportplatz an der Schillerstraße stattfanden, teil. Leider war wenig Zeit zum Trainieren und Einspielen. Dennoch zogen sich unsere Jungs achtbar aus der Affäre und zeigten teilweise einen guten Fußball.

Weitere Bilder: hier!


Die Wald-AG im Einsatz


Unter Leitung von Herrn Grund beteiligten sich die Mitglieder der Wald-AG aus der Klasse 8aG an den Naturausgleichsmaßnahmen auf dem zukünfigen Freizeitgelände Rosenberg. Diese Maßnahmen waren von der Stadt Aschaffenburg zur Auflage gemacht worden.

Die Schüler pflanzten ca. 30 Apfelbäume und über 100 Sträucher auf dem Gelände. Hier wird in absehbarer Zukunft eine Naturbeobachtungsstelle unserer Schule entstehen, die dann von der Wald-AG betreut wird. Herr Bernhardt Völker, der Vorsitzende des Fördervereins Michel e.V. (obere Reihe/Bild rechts), führte die Schüler in die Grundlagen der Baumpflanzungsmethoden ein. Das Forstamt der Stadt Aschaffenburg lieferte vier Juhlen. Das sind Hochsitze für Greifvögel, die von unseren Schülern ebenfalls eingesetzt wurden. Damit soll das ökologische Gleichgewicht wiederhergestellt werden.

Weitere Bilder: hier!


BIZ-Besuch der 8. Klassen

Am 15. November besuchten die 8. Klassen  unserer Schule das Berufsinformationszentrum (BIZ). Herr Huber von der Agentur für Arbeit informierte über die aktuelle Ausbildungsstellensituation und gab unseren Schülern wertvolle Tipps, damit die Bewerbungen rechtzeitig am rechten Ort ankommen.

Danach konnten sich die Schüler an den BIZ-PCs z.B. auf der Seite BERUFENET.DE Informationen über mögliche Berufe einholen. Die Schüler waren mit großem Interesse bei der Sache. Sie wissen jetzt, dass es sich lohnt, auf dem Weg zur City-Galerie auch mal in dem nahe gelegenen BIZ Halt zu machen, um sich für die berufliche Zukunft fachkundig beraten zu lassen.

 

Weitere Bilder: hier!


"Aschaffenburger Kulturpfad" - Bücher für Schulen

Im Rahmen des Projekts Aschaffenburger Kulturpfad wurden am 21. November in der Kolpingschule an zahlreiche Aschaffenburger Schulen Klassensätze des Kulturführers herausgegeben. Auch die Dalberg-Grundschule und die Dalberg-Mittelschule erhielten diese wertvolle Hilfe für den heimatkundlichen Unterricht.

Oberbürgermeister Herzog wies in seiner Laudatio auf die Bedeutung hin, die dieses Kulturbuch der Herausgeberin Frau Dengel für unsere Schüler vermittelt.

Unsere Schule bekam einen Klassensatz, bestehend aus den Büchern mit einem Stadtplan. Damit können Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines zweistündigen Unterrichtsgangs zwischen Bahnhof und Main die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Aschaffenburgs in Wort und Bild hautnah erleben.

Herr Grund, der Konrektor der Dalberg-Mittelschule, nahm mit einer Schülerdelegation aus den Klassen 7aG und 8aG den Klassensatz entgegen und bedankte sich im Namen der Schule für diese Unterrichtshilfe.

 

Bild rechts: Oberbürgermeister Klaus Herzog und Schülerinnen der Klasse 7aG und 8aG.


Die Aktion "Winterzauber"

Der Elternbeirat unserer Schule veranstaltete im Dezember in unserer Schulmensa die Aktion WINTERZAUBER. Bei Kaffee und Kuchen konnte man sich in gemütlicher Atmosphäre unterhalten oder gemeinsam spielen. Frau Ullrich, die Vorsitzende des Elternbeirats (Bild rechts/in der Mitte), war mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden.

 

Weitere Bilder: hier!


Internationales Frauenfrühstück

Im Rahmen der Schulpastoral führte Frau Klebba (Bild Mitte) am 13. Dezember in unserer Schulmensa das internationale Frauenfrühstück durch. Herr Grund (Bild links) begrüßte die vielen Gäste aus verschiedenen Nationen und betonte, wie wichtig solche Veranstaltungen für den interkulturellen Austausch sind.

Die Schulspielgruppe von Frau Herrling (Bild rechts) führte ein kurzes Weihnachtstheaterstück auf, das mit viel Interesse und Beifall bedacht wurde.


Vorlesewettbewerb des Börsenvereins

Unter Leitung von Frau Herrling, der Lesebeauftragten unserer Schule, fand auch in diesem Schuljahr am 11. Dezember wieder für die beiden 6. Jahrgangsstufen der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins statt.

Neben Frau Herrling bewerteten auch die beiden Klassenlehrkräfte der 6aG und 6b, Frau Raub und Herr Ebersbach, die mutigen Vorleser (Bild Mitte). Die Schüler der beiden Klassen hörten in unserer Bibliothek aufmerksam zu und spendeten jedem Vorleser reichlich Applaus (Bild rechts).

Sieger des Vorlesewettbewerbs wurde Tristan aus der Klasse 6aG. Herzlich Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!


Weitere Aktionen und Projekte: hier!