Aktionen und Projekte im Schuljahr 2014/2015

Die Studienfahrt nach Dachau und München

Im Rahmen des GSE-Unterrichts fand auch in diesem Schuljahr eine Fahrt zur KZ-Gedenkstätte nach Dachau statt. Danach ging es nach München, u.a. zur Feldherrenhalle und zum Olympiaturm.

Weitere Bilder: hier!


Die Abschlussfeier der beiden 9. Klassen am 23. Juli

Vor der offiziellen Verabschiedung wurde erst das Gruppenfoto für das Main-Echo gemacht (2. Bild von rechts). Danach gab es Reden von der Schulleitung, von den Klassenlehrkräften und von Schülern. Auf dem linken Bild sieht, wie die Gäste in unserer Mensa den Rednern aufmerksam zuhören. Im Anschluss daran wurden die Zeugnisse verteilt. Musikalisch umrahmt wurde das Ganze von Herrn Süppel, der mehrere Lieder zum Besten gab. Danach gab es einen Sektempfang für die Gäste und alle konnten sich am tollen Buffet bedienen und den Abend mit Gesprächen im Pausenhof ausklingen lassen (2. Bild von links). Es war wieder eine schöne und gelungene Abschlussfeier. Wir wünschen allen, die unsere Schule verlassen, alles Gute für die Zukunft. Auf dem rechten Bild sieht man Herrn Grund mit den drei Quali-Besten. Weitere Bilder: hier!


Quali-Auszeichnung und Berufseinstiegsbegleitung

1. Oberbürgermeister Klaus Herzog zeichnet im Rathaus die Quali-Besten aus.

2. Die Berufseinstiegbegleitung startet an unserer Schule. Frau Benden (Bild rechts) von der GbF unterstützt die Schüler bei der beruflichen Orientierung.


Zeltlager in Altenbuch

Im Juni führten die Klassen 5aG und 6aG wieder das traditionelle Zeltlager in Altenbuch durch. Die Lehrkräfte zeigten sich danach sehr zufrieden mit dem Verhalten der Schüler und auch mit dem Wetter. Für viele war es eine unvergessliche Woche.

Weitere Bilder: siehe hier!


Kletteraktionen

Gleich mehrere Klassen führten Kletteraktionen durch. Dabei ging zum einen in den Klettergarten Heigenbrücken und zum anderen in den Hochseilgarten am Buntberg.

Weitere Bilder: siehe hier!


Die Kreativwerkstatt im Einsatz am Bauwagen

Das neue Förderangebot "Kreativwerkstatt" unter Leitung von Herrn Schmittner kam bei den Schülern sehr gut an. In erster Linie kümmerten sich die Schüler um den Bauwagen, der einen Neuanstrich bekam und mit dem ein Eiscafé und der "Eisgarten" gestartet wurde.

Weitere Bilder: hier!


Klassenfahrt nach Rantum/Sylt

Im Juli gab es ein besonderes Highlight für die Schüler von drei Klassen (Kl. 7b, Kl. 8aG, Kl. 8b): die Klassenfahrt nach Rantum/Sylt. Fünf Tage gab es ein vollgepacktes Programm, gutes Essen, schönes Wetter und häufiges Baden im Meer.

Weitere Bilder: hier!


Klassenfahrt nach Bamberg

Die Klasse 7aG unter Leitung von Frau Kistler und Herrn Ebersbach unternahm Mitte Juni eine Klassenfahrt nach Bamberg. Ausführliche Informationen dazu gibt es im neuen Jahresbericht, der Ende Juli erscheint.


Vertiefte Berufsorientierung - Teil 2

Ende Juni stand für die beiden 7. Klassen der 2. Teil der sog. vertieften Berufsorientierung im bfz auf dem Programm. Vor Ort im bfz konnten die Schüler wieder in verschiedene Berufsfelder hineinschnuppern. Neben praktischen Tätigkeiten stand auch die Vermittlung von theoretischen Kenntnissen auf dem Programm.


Die Sonnenfinsternis durch die Spezialbrille beobachten

Am Freitag, dem 20. März, gab es bekanntermaßen eine Sonnenfinsternis. In den Tagen vorher informierten die Lehrkräfte die Schüler über mögliche Gefahren und darüber, wie man sich in der Zeit zwischen 9:30 und 12:00 Uhr zu verhalten hat. In der ersten Pause warfen mehrere Lehrkräfte vom Lehrerzimmer aus einen Blick in Richtung Sonne. Natürlich benutzten sie dabei eine Spezialbrille, die vom Schulleiter Herrn Grund zur Verfügung gestellt  wurde. Im Laufe der nächsten beiden Stunden durften auch einige Schüler einen Blick durch die Spezialbrille werfen. Nachdem das Spektabel vorüber war, konnte man zufrieden auf dieses Großereignis zurückblicken: Kein Schüler hatte irgendwelche Augenschäden davongetragen.

Unser Schulleiter testet als Erster die Spezialbrille.

Der Anblick der Sonnenfinsternis ruft bei Frau Herrling ein strahlendes Lächeln hervor.

Frau Hofman beobachtet voll konzentriert das Naturspektakel.


In der Klasse wird darauf geachtet, dass die Spezialbrille gut "sitzt".

Die Schüler blicken staunend nach oben.

So sah es ohne Brille um 11:00 Uhr aus.


Faschingsparty

Die Faschingsparty fand auch in diesem Jahr wieder statt. Es war wie immer: Bei den "Kleinen" wurde viel getanzt, bei den "Großen" mehr geredet. Die DJs gaben sich viel Mühe und das Essen von Frau Makowsky und Herrn Ebersbach hat auch wieder lecker geschmeckt.


Abschlussfahrt nach München

Ende Mai stand für die Klasse 9aG die Abschlussfahrt nach München auf dem Programm. Und das in der Woche, als die Deutsche Bahn ihren Streik ausrief. Außer bei der Rückfahrt am Freitag beeinflusste der Bahnstreik aber nicht den Programmablauf und die gute Stimmung. Neben mehreren interessanten Hauptprogrammpunkten hatten die Schüler auch genügend Freizeit, so dass am Ende alle zufrieden waren. Für die Lehrkräfte gab es fast keinen Ärger, das Wetter war insgesamt gesehen sehr schön und für die Schüler war es eine willkommene Abwechslung zum normalen Schulalltag.

Spaß und schönes Wetter gab es zuhauf im Skyline Park in Bad Wörishofen.

In der Jugendherberge gab es Tischtennisplatten und Billardtische.

Im Deutschen Museum gab es viel zu bestaunen.


Kommentar von Adam zum Essen in der Jugendherberge: "Warum haben wir nicht diesen Koch bei uns an der Schule?"

Auf der Rückfahrt wurde es eng. Im total überfüllten Zug gab es entweder fast keine Sitzplätze mehr oder man musste auf dem Koffer bzw. Boden Platz nehmen. Die Schüler ertrugen es mit großer Fassung.

Der Tierpark Hellabrunn begeisterte auch Frau Herrling (Bild Mitte links).


Teilnahme am Citylauf

In diesem Jahr nahmen nicht so viele Schülerinnen und Schüler am Citylauf teil wie in den letzten Jahren. Aber diejenigen, die dabei waren, gaben ihr Bestes und hielten fast alle bis zum Zieleinlauf durch. Natürlich fielen unsere Jungs und Mädchen durch die knallgelben T-Shirts wieder besonders auf.